Neu: Hip Hop in Olten

Samstags:
10:00 -11:00 Uhr: Kids ab 7
11:00 -12:00 Uhr: Erwachsene ab 16

Schnupperkurs 24.10.2020 - 12.12.2020

weitere Infos unter Kurse -> Hip Hop

 

 

 

Trailer Cie. Nerimee: Dear Child...

- Movement Composed -

«Movement Composed» ist eine Plattform für tiefgründige zeitgenössische Tanzkunst. Es hat zum Ziel, den künstlerischen Tanz zu fördern und ihn Menschen näher zu bringen, welche nicht nur konsumieren möchten, sondern sich auch für die Themen und Hintergründe der Tanzstücke interessieren. Es soll zudem auch ein Publikum ansprechen, welches bisher noch nicht in grossen Kontakt mit Tanz als Kunstform gekommen ist. In der Regel besteht die erste Hälfte aus verschiedenen Kurzstücken, inkl. Stücke mit Laien und die zweite Hälfte aus einem längeren Profistück.

 

Bisherige Durchführungen:

Movement Composed:  03.Dezember 2019, kuk Aarau

Movement Composed 2: 19. & 20.September 2020, Kulturzentrum Schützi Olten

Nerimee Kids

«Nerimee Kids» ist eine Tanzcompagnie für Kinder ab 8 Jahren. Ziel der Gruppe ist das Entwickeln von Zeitgenössischen Tanzstücken, welche auch aufgeführt werden sollen. Diese bestehen sowohl aus festgelegtem Bewegungsmaterial als auch aus spielerisch aufgebauten Teilen. Die Kinder werden zudem ermutigt, ihre eigenen Ideen einzubringen.
Die Aufführungen können in kleinerem Rahmen wie Kulturanlässe sowie in grösserem Rahmen in Theater stattfinden.

Voraussetzungen für die Teilnahme in der Compagnie:
- Hohe Eigenmotivation der Kinder: Konzentration und Engagement in Proben
- Regelmässige Anwesenheit: Abwesenheiten nur in Ausnahmefällen  
- Teilnahme an Auftritten und Bereitschaft, für Auftritte evtl. auch mal weiter zu fahren
- Respektvoller Umgang mit anderen Teilnehmern

Proben
Freitags von 18:30 – 19:45Uhr
im Tanzforum Aarau (Neumattstrasse 24)
In den Schulferien finden nur Proben statt, falls dies wegen Aufführungen nötig ist und genügend Kinder anwesend sein können.

Kosten:
CHF 400.- / Semester (August – Januar & Februar – Juli)
Bezahlung per Rechnung im Voraus.

Neueintritte:
Neueintritte sind nur zu Beginn eines neuen Projektes möglich. Es gibt einen Probemonat für CHF 70.-. Nach diesem Probemonat wird zusammen mit dem Kind, den Eltern und der Leiterin entschieden, ob sich die Gruppe für das Kind eignet.

Kündigungen:
Austritte sind spätestens 1 Monat vor Semesterbeginn (31.12. & 30.6.) schriftlich mitzuteilen. Bei späteren Kündigungen wird das folgende Semester zu 100% verrechnet.

Anmeldung:
Mit der Anmeldung geben sich Kinder und Erziehungsberechtige mit den Regeln einverstanden. Bei nicht einhalten der Regeln, können Teilnehmer aus der Gruppe genommen werden, bereits bezahlte Gebühren werden nicht zurückerstattet.
Mit der Anmeldung wird zudem der Leiterin die Erlaubnis gegeben, Fotos & Videos von Aufführungen/Proben zu veröffentlichen.

Nerimee Kids

«Nerimee Kids» ist eine Tanzcompagnie für Kinder ab 8 Jahren. Ziel der Gruppe ist das Entwickeln von Zeitgenössischen Tanzstücken, welche auch aufgeführt werden sollen. Diese bestehen sowohl aus festgelegtem Bewegungsmaterial als auch aus spielerisch aufgebauten Teilen. Die Kinder werden zudem ermutigt, ihre eigenen Ideen einzubringen.
Die Aufführungen können in kleinerem Rahmen wie Kulturanlässe sowie in grösserem Rahmen in Theater stattfinden.

Voraussetzungen für die Teilnahme in der Compagnie:
- Hohe Eigenmotivation der Kinder: Konzentration und Engagement in Proben
- Regelmässige Anwesenheit: Abwesenheiten nur in Ausnahmefällen  
- Teilnahme an Auftritten und Bereitschaft, für Auftritte evtl. auch mal weiter zu fahren
- Respektvoller Umgang mit anderen Teilnehmern

Proben
Freitags von 18:30 – 19:45Uhr
im Tanzforum Aarau (Neumattstrasse 24)
In den Schulferien finden nur Proben statt, falls dies wegen Aufführungen nötig ist und genügend Kinder anwesend sein können.

Kosten:
CHF 400.- / Semester (August – Januar & Februar – Juli)
Bezahlung per Rechnung im Voraus.

Neueintritte:
Neueintritte sind nur zu Beginn eines neuen Projektes möglich. Es gibt einen Probemonat für CHF 70.-. Nach diesem Probemonat wird zusammen mit dem Kind, den Eltern und der Leiterin entschieden, ob sich die Gruppe für das Kind eignet.

Kündigungen:
Austritte sind spätestens 1 Monat vor Semesterbeginn (31.12. & 30.6.) schriftlich mitzuteilen. Bei späteren Kündigungen wird das folgende Semester zu 100% verrechnet.

Anmeldung:
Mit der Anmeldung geben sich Kinder und Erziehungsberechtige mit den Regeln einverstanden. Bei nicht einhalten der Regeln, können Teilnehmer aus der Gruppe genommen werden, bereits bezahlte Gebühren werden nicht zurückerstattet.
Mit der Anmeldung wird zudem der Leiterin die Erlaubnis gegeben, Fotos & Videos von Aufführungen/Proben zu veröffentlichen.

Hip Hop

Im Hip Hop wird das Anliegen verfolgt, dich im Freestyle zu stärken. Durch das Erlernen von Basics, sowie mit verschiedenen Groove- und Isolationsübungen bauen wir ein Fundament auf, auf welches du beim Freestylen zurückgreifen kannst. In einem familiären und authentischen Umfeld, bekommst du die Möglichkeit, dich selbst auszudrücken und mit der Sprache des Tanzens zu kommunizieren, wodurch du dich auch mit anderen Menschen verbinden kannst.

 

Schnupperkurs 24.10.2020 - 12.12.2020 (8 Lektionen)


Samstags:

10:00 - 11:00 Uhr: Kids ab 7      Schnupperstunde jederzeit auf Anmeldung möglich
11:00 - 12:00 Uhr: Erwachsene ab 16
Schnupperstunde bei min.5 Anmeldungen

Dance Studio Olten, Studio II (Katzenhubelweg 1, 4600 Olten)

Kosten (24.10.-12.12.20)

Kids: 125.-
Erwachsene: 140.-

Es wird eine Rechnung per Mail versandt.



Anmeldung mit Name, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum an salome.schaerli@gmx.ch

 

 

Die Kurse werden ab Januar fix geführt, sofern nach dem Schnupperkurs genügen Teilnehmer weitermachen wollen.

 

 

- Dear Child... -

Jeder Mensch trägt ein inneres Kind in sich, nur leider haben es viele von sich abgespalten und verdrängt. Wollen wir uns ganz und befreit fühlen, müssen wir Verantwortung für das Kind in uns übernehmen und uns mit ihm aussöhnen. Dies ist oftmals kein einfacher Prozess, da bisher unterdrückte und verdrängte Gefühle wie Wut, Trauer oder Scham aus der Vergangenheit hochkommen. Doch nur, wenn wir durch diese Gefühle hindurchgehen, anstatt sie weiter zu verdrängen, können wir schliesslich Heilung erfahren und so die positiven Seiten des inneren Kindes nutzen.

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Alena Wenger, Andrea Zwyssig, Julie Mock
Musik: Lisa Gerrad & Patrick Cassidy, Mr Key & Greenwood Sharps,
Julie Kent, CLANN, Anne Sophie Versnaeyen & Isabel Sörling
Dauer: ca. 30 Min.
Aufführungen: 19.09.2020, Movement Composed 2, Schützi Olten (Premiere)
        20.09.2020, Movement Composed 2, Schützi Olten
Trailer: https://vimeo.com/469246369
Unterstützt durch: swisslos Kanton Solothurn, Rentsch Stiftung,
Däster-Schild Stiftung, Stadt Olten, Tanz- und Gymnastikschule Schlieren

 

- Behind Walls -

Manche Menschen bauen im Verlauf ihres Lebens immer grössere Mauern um sich herum. Sie lassen niemanden wirklich an sich heran, halten alle auf Abstand. Was geht in so einem Menschen vor? Lassen sie niemanden an sich heran, weil sie sich selbst als etwas besseres sehen? Oder haben sie vielleicht einfach Angst? Angst vor Nähe? Angst davor, ihr wahres Ich zu zeigen? Und was passiert, wenn diese Mauer zu bröckeln beginnt? Vielleicht wollen sie diese Mauer gar nicht. Vielleicht geben sie sich die grösste Mühe, diese Mauer abzubauen, aber sie wissen nicht wie.

Konzept, Choreografie & Tanz: Salome Schärli
Musik: CLANN
Dauer: ca. 7 Min.
Aufführung: 07.09.2020, Tanzfragmente, Schützi Olten (Premiere)
Trailer: https://vimeo.com/468140211

 

- The Act of Letting Go -

«The Act of Letting Go» ist ein zeitgenössisches Tanzstück mit vier Tänzerinnen, welches den Prozess des Loslassens auf abstrakte Weise behandelt. Es zeigt dabei den Weg vom Festhalten an Etwas, über das Hin und Her der Gefühle beim Entscheid etwas loszulassen bis zum effektiven Loslassen nach welchem schlussendlich ein Wandel stattfinden kann.

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Alena Wenger, Andrea Zwyssig, Diana Polomka, Julie Mock
Musik: Olga Wojciechowska, René Aubry, Antonio Vivaldi, Lisa Gerrard, Chequerboad
Dauer: ca. 30 Min.
Aufführungen: 
25.05.2019, KappelArt, Schulhaus Kappel SO (Ausschnitt Soloversion)
03.08.2019, Fête des Vignerons, Vevey (Ausschnitt)
15.09.2019, Work-in-Progress Atelieraufführung, Dance Studio Olten
03.12.2019, Movement Composed, kuk Aarau (Premiere)
Trailer:  https://vimeo.com/381009395
Unterstützt durch: swisslos Kanton Solothurn, Rentsch Stiftung, TANZINOLTEN

- Dear Child... -

Jeder Mensch trägt ein inneres Kind in sich, nur leider haben es viele von sich abgespalten und verdrängt. Wollen wir uns ganz und befreit fühlen, müssen wir Verantwortung für das Kind in uns übernehmen und uns mit ihm aussöhnen. Dies ist oftmals kein einfacher Prozess, da bisher unterdrückte und verdrängte Gefühle wie Wut, Trauer oder Scham aus der Vergangenheit hochkommen. Doch nur, wenn wir durch diese Gefühle hindurchgehen, anstatt sie weiter zu verdrängen, können wir schliesslich Heilung erfahren und so die positiven Seiten des inneren Kindes nutzen.

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Alena Wenger, Andrea Zwyssig, Julie Mock
Musik: Lisa Gerrad & Patrick Cassidy, Mr Key & Greenwood Sharps,
Julie Kent, CLANN, Anne Sophie Versnaeyen & Isabel Sörling
Dauer: ca. 30 Min.
Aufführungen: 19.09.2020, Movement Composed 2, Schützi Olten (Premiere)
        20.09.2020, Movement Composed 2, Schützi Olten
Trailer: https://vimeo.com/469246369
Unterstützt durch: swisslos Kanton Solothurn, Rentsch Stiftung,
Däster-Schild Stiftung, Stadt Olten, Tanz- und Gymnastikschule Schlieren

 

- Behind Walls -

Manche Menschen bauen im Verlauf ihres Lebens immer grössere Mauern um sich herum. Sie lassen niemanden wirklich an sich heran, halten alle auf Abstand. Was geht in so einem Menschen vor? Lassen sie niemanden an sich heran, weil sie sich selbst als etwas besseres sehen? Oder haben sie vielleicht einfach Angst? Angst vor Nähe? Angst davor, ihr wahres Ich zu zeigen? Und was passiert, wenn diese Mauer zu bröckeln beginnt? Vielleicht wollen sie diese Mauer gar nicht. Vielleicht geben sie sich die grösste Mühe, diese Mauer abzubauen, aber sie wissen nicht wie.

Konzept, Choreografie & Tanz: Salome Schärli
Musik: CLANN
Dauer: ca. 7 Min.
Aufführung: 07.09.2020, Tanzfragmente, Schützi Olten (Premiere)
Trailer: https://vimeo.com/468140211

 

- The Act of Letting Go -

«The Act of Letting Go» ist ein zeitgenössisches Tanzstück mit vier Tänzerinnen, welches den Prozess des Loslassens auf abstrakte Weise behandelt. Es zeigt dabei den Weg vom Festhalten an Etwas, über das Hin und Her der Gefühle beim Entscheid etwas loszulassen bis zum effektiven Loslassen nach welchem schlussendlich ein Wandel stattfinden kann.

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Alena Wenger, Andrea Zwyssig, Diana Polomka, Julie Mock
Musik: Olga Wojciechowska, René Aubry, Antonio Vivaldi, Lisa Gerrard, Chequerboad
Dauer: ca. 30 Min.
Aufführungen: 
25.05.2019, KappelArt, Schulhaus Kappel SO (Ausschnitt Soloversion)
03.08.2019, Fête des Vignerons, Vevey (Ausschnitt)
15.09.2019, Work-in-Progress Atelieraufführung, Dance Studio Olten
03.12.2019, Movement Composed, kuk Aarau (Premiere)
Trailer:  https://vimeo.com/381009395
Unterstützt durch: swisslos Kanton Solothurn, Rentsch Stiftung, TANZINOLTEN

Strong Together

 

«Strong Together» handelt davon, dass wir zusammen stärker sind als allein. Zu Beginn jeder in seiner eigenen Box handelnd, sehen wir die anderen Menschen nicht. Durch die gegenseitige Hilfe sehen wir allerdings die Vorteile, die eine Zusammenarbeit gegenüber einem Konkurrenzkampf hat. Jeder hat seine individuellen Stärken und das ist auch gut so.

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Nerimee Kids
Musik: Balmorhea, Vindu
Dauer: ca. 10 Min.
Aufführungen: 19. & 20.09.2020, Movement Composed 2, Schützi Olten
Trailer: https://vimeo.com/467491026

- John Rutter: Suite Antique -

Angela Stocker erzählt während des Spielens von "Suite Antique" tänzerisch ihre Geschichte als Querflötenspielerin. Nach veschieden Höhen und Tiefen findet sie schliesslich zu ihrer Freude des Spielens zurück, indem sie sich vermehrt auf ihre eigenen Stärken fokussiert.

Konzept, Flöte & Tanz: Angela Stocker
Choreografie: Salome Schärli
Flöte 4. Satz: Nicole Stadelmann
Piano: Julia Stadelmann
Aufführungen: 12.09.2020, My Flame the Song, Pfarrkirche Eschenbach
                 13.09.2020, My Flame the Song, Pfarrkirche Ballwill

 

- Tree of Life -

In «Tree of Life» machen sich Kinder zwischen 7 – 11 Jahren und Erwachsene auf den Weg der Evolution. Angefangen vom Chaos, aus dem sich Einzeller und Vielzeller bilden, über das Zeitalter des Ozeans, nach welchem sich die Vielfalt der Lebensformen entwickelt, landen wir schliesslich im Maschinenzeitalter. Anfangs noch langsam, nimmt das Tempo der Maschinen und Technologien stetig zu, doch sollten wir nicht vergessen, was dabei möglicherweise auf der Strecke bleibt.

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Schülerinnen vom Tanzforum Aarau (8 Kinder & 3 Erwachsene)
Musik: Armand Amar & Anne Sophie Versnaeyen, Bruno Coulais, Carmen Twillie & Lebo M, Neroche
Dauer: ca. 15 Min.
Aufführung: 03.12.2019, Movement Composed, kuk Aarau
Trailer: https://vimeo.com/379862249

 

- The Beauty of Fear -

Angst grenzt uns ein, blockiert uns und manchmal projizieren wir diese Angst auf andere Menschen. Die Angst fliesst durch unseren Körper und wir wollen sie bekämpfen. Doch was ist, wenn wir diese Angst annehemen? Angst hat immer auch einen Partner, was passiert wenn wir uns darauf konzentrieren?

Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Alena Wenger, Andrea Zwyssig, Salome Schärli
Musik: Armand Amar
Dauer: ca. 15 Min.
Aufführung: 29.11.2018, 23. Oltner Tanztage, Schützi Olten (Premiere)
Trailer: https://vimeo.com/31319076
Unterstützt durch: swisslos Kanton Solothurn, Stadt Olten, TANZINOLTEN 

 

 - Lost & Found -

Diplomstück Zürich Tanz-Theater Schule

"Lost & Found" handelt von der Suche nach sich selbst in einer Welt, in der man sich velroren fühlt. Man fühlt sich nirgends wirklich dazugehörig und sehnt sich nach Verbundenheit. Folgt man seinem Herzen und findet, was man liebt, findet man zu sich selbst und kann sich so auch wieder besser mit anderen verbinden.


Konzept & Choreografie: Salome Schärli
Tanz: Julie Mock, Alena Wenger, Andrea Zwyssig, Elena Graf, Sarah Mäder, Anna Heusser
Musik: Jocelyn Pook, Jóhann Jóhannsson
Dauer: ca. 12 Min.
Aufführung: 12. & 14.07.2017, Sommervorstellung ZTTS, Rigiblick Zürich
Video: https://vimeo.com/238191792

– Salome Schärli –

Während meiner Jugendzeit beschäftigte ich mich vermehrt mit der Hip Hop Kultur und begann 2009 schliesslich Hip Hop Tanzstunden zu nehmen, wodurch ich meine Tanzbegeisterung fand. 1 Jahr später kam der Jazzunterricht dazu. Als ich mit dem Unterrichten von Tanzstunden begann, verstärkte sich mein Interesse für den Tanz zunehmend, so dass ich mich für eine professionelle Ausbildung entschied. 2013 begann ich die Grundausbildung für Bühnentanz an der Zürich Tanz-Theater Schule, wo ich hauptsächlich in Contemporary und Ballett unterrichtet wurde und fand so meine Liebe zum Choreografieren von Zeitgenössischen Tanzstücken. Im Sommer 2017 habe ich die Ausbildung mit meinem Diplomstück «Lost & Found» erfolgreich abgeschlossen.
Um mich in der Hip Hop Technik zu vertiefen, besuchte ich zudem regelmässigen Hip Hop Unterricht in Bern und Zürich.

2011 begann ich eine Streetdance Gruppe zu unterrichten. Später kamen Hip Hop und Kids Dance Stunden an mehreren Orten hinzu, sowie Stellvertretungen in Contemporary und Jazz. Auf selbständiger Basis unterrichte ich seit 2016 Hip Hop, Kids Dance und Contemporary. Seit 2017 bin ich zudem als freischaffende Choreografin im Zeitgenössischen Tanz tätig.

 

 

 

- Salome Schärli -


Während meiner Jugendzeit beschäftigte ich mich vermehrt mit der Hip Hop Kultur und begann 2009 schliesslich Hip Hop Tanzstunden zu nehmen, wodurch ich meine Tanzbegeisterung fand. 1 Jahr später kam der Jazzunterricht dazu. Als ich mit dem Unterrichten von Tanzstunden begann, verstärkte sich mein Interesse für den Tanz zunehmend, so dass ich mich für eine professionelle Ausbildung entschied. 2013 begann ich die Grundausbildung für Bühnentanz an der Zürich Tanz-Theater Schule, wo ich hauptsächlich in Contemporary und Ballett unterrichtet wurde und fand so meine Liebe zum Choreografieren von Zeitgenössischen Tanzstücken. Im Sommer 2017 habe ich die Ausbildung mit meinem Diplomstück «Lost & Found» erfolgreich abgeschlossen.
Um mich in der Hip Hop Technik zu vertiefen, besuchte ich zudem regelmässigen Hip Hop Unterricht in Bern und Zürich.

2011 begann ich eine Streetdance Gruppe zu unterrichten. Später kamen Hip Hop und Kids Dance Stunden an mehreren Orten hinzu, sowie Stellvertretungen in Contemporary und Jazz. Auf selbständiger Basis unterrichtete ich seit 2016 Hip Hop, Kids Dance und Contemporary. Seit 2017 bin ich zudem als  Choreografin im Zeitgenössischen Tanz tätig.

 

- Cie. Nerimee -

Die Compagnie Nerimee ist eine projektorientierte, professionelle Tanzcompagnie unter der Leitung der Choreografin Salome Schärli, welche 2019 ins Leben gerufen wurde. Das Ziel der Compagnie besteht in der kreativen Entwicklung von Zeitgenössischen Bühnenstücken, die sich hauptsächlich mit menschlichen Themen beschäftigen. Die Bewegungssprache lebt nicht von schöner, virtuoser Bewegung, sondern eher von «simplen» Bewegungen, mit deren Hilfe die Stücke komponiert und gestaltet werden. Das Interesse und die Motivation liegen darin aus «Wenig viel zu machen», indem die Bewegungen mit einer bestimmten Essenz gefüllt werden. Damit wird das Anliegen verfolgt, die Zuschauer auf emotionaler Ebene abzuholen.

 

– Kontakt –

Bei Fragen zu Kursen, Schnupperstunden, Produktionen etc. stehe ich gerne per mail oder telefonisch zur Verfügung!

Salome Schärli:

mail – salome.schaerli@gmx.ch
tel – +41 77 424 05 67